Aktuelles aus Prishtinë (Pristina), Mitrovica, Prizren, Prizeren, Pejë, Pec - Historisches zu Kosova und UCK
16:06
10.12.2018

 

Europa beginnt zu brennen und das ist gut so. Von Paris über Brüssel, Berlin und Tirana wurden im Rahmen der kapitalistischen Krisenbewältigung, zugunsten der Kapitalverwertung, die Reichen reicher und die Armen ärmer gemacht. Die drei argumentativen Säulen der Umverteilung waren und sind: Privatisierung-Steuersenkung für Vermögende-

 

Von Agron Sadiku Am 14. Dezember wird das Parlament Kosovas die Sicherheitskräfte Kosovas FSK in eine reguläre Armee umwandeln. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Stoltenberg erklärt: Die Umwandlung der FSK in eine Armee findet zu einem ungeeigneten 

Die Kosova-Albanerin Vasfije Krasniqi Goodman trat am vergangenen Dienstag im kosovarischen Fernsehen auf. Unter Tränen berichtete die mutige Frau über ihr Schicksal während des Krieges in Kosova. In der Zeitung bazonline ist zu lesen: „ Sie wurde während des Krieges 1999 von zwei Serben vergewaltigt. Nun hat sie erstmals öffentlich darüber gesprochen. Im Rausch des

Von Boris V aus Nis Die serbischen Nationalisten unter dem jetzigen Premier Vucic sind wütende Chauvinisten und Antikommunisten. Nach wie vor ignoriert der bürgerliche serbische Staat das Selbstbestimmungsrecht Kosovas. Der albanische Antifaschist Ramiz Sadiku und der serbische Antifaschist Boro Vukmirović, bekämpften einst gemeinsam den Faschismus. Sie waren

Von M. J. Gestern fand in Prishtina ein massiver Protest gegen die geplante Teilung Kosovas statt. Bekanntlich haben Kosovas Präsident Hashim Thaci, sowie der ehemalige Propagandaminister von Milosevic, der jetzige Präsidenten Serbiens Vucic, einen Gebietsaustausch zwischen Serbien und Kosova vorgeschlagen. Vor allem geht es Serbien um den reichen Norden Kosovas.

Kosova ist bis auf Kurzmeldungen aus der bürgerlichen deutschen Presse weitgehend verschwunden. Hin und wieder erscheinen zwar noch Meldungen wenn die Opposition im kosovarischen Parlament Tränengas ablässt. Grundsätzlich wird berichtet, dass die Lage in Kosova stabil ist. Die „Stabilität“ ist seit Jahren das Paradigma der „ Internationalen Missionen und Botschaften“ in

Von Enver Haliti Der serbische Präsident Aleksandar Vučić weilt seit einigen Tagen in Kosova. Die kosovarische Regierung genehmigte und beschützt den Besuch. Vučić war einst Propagandaminister von Milosevic. In Nord Mitrovica forderte er wie immer "ganz Kosova für Serbien". Der einstige Tschetnik Kämpfer Vučić, fand auch lobende Worte für seinen ehemaligen Mentor